PlayStation 4 - Verbesserungen durch Firmwareupdate 1.51



Alle europäischen Käufer der PlayStation 4 dürfen wohl direkt am ersten Tag das Update 1.51 für die PlayStation 4 herunterladen. Sony behebt mit dem Update mehrere kleine Bugs und verbessert Details bei der Benutzerführung. Zum Start der PlayStation in Nordamerika mussten die Spieler schon das Launch-Update 1.50 herunterladen und installieren welches wichtige Funktionen nachlieferte. Darunter fielen beispielsweise das sogenannte Remote Play, die Möglichkeit während eines Downloads zu spielen, Multi Log-in und die Online-Multiplayer Funktion.


Leider werden trotz der beiden Updates nicht alle Funktionen der PS4 zum Launch zur Verfügung stehen. Am schmerzlichsten dürften alle Musik- und Filmfans unter euch die Media-Server Funktion vermissen bei der es darum geht, Inhalte vom PC direkt über die Konsole auf den Fernseher zu bringen. Wann genau dieses Feature für die PlayStation 4 erscheint steht derzeit noch nicht fest.

Kommentare

  1. hauptsache vorm erscheinen schon patch nummer 1 xD nurnoch lächerlich die gaming industrie :D

    AntwortenLöschen
  2. Leider kommt dies immer wieder vor, auch in der Spieleindustrie. Ich persönlich hätte auch lieber einen späteren Releasetermin und dafür etwas komplett fertig Programmiertes. Wobei man dazu sagen muss, dass es bei der PS4 lange nicht so schlimm ist wie bei anderen Beispielen in der Branche.

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich immer über konstruktive Kritik! Also ab damit in die Comments!

Beliebte Posts aus diesem Blog

Neuer Trailer zu Need for Speed Payback veröffentlicht

Abwärtskompatibilität: Original Xbox Spiele geleaked?

Niantic arbeitet an Harry Potter AR Spiel